Home /

von Traidendorf oder Kallmünz bis vor die Tore Regensburgs

Starten Sie direkt vor Ort und fahren Sie entspannt die Naab hinunter über Duggendorf und Pielenhofen bis Mariaort und vor die Tore der schönen Kulturstadt Regensburg.

 Kanuschorsch, km 0: Einstiegstelle in die Vils, über einen Steg, direkt vor dem Haus.

 Wehr: Kallmünz, km 2,6: Wehr verläuft schräg entlang der rechten Flussseite. Auf der linken (trockenen) Seite des Wehres (Wehrende)  anlanden, dann das Boot über das Wehr heben (große Treppen). Sollte das Wehr komplett überspült sein, am linken Flussufer anlanden, das Boot über die Brücke (rechts) tragen.

kurze Schwall-strecke, km 2,8: Boot gerade halten und genießen.  Nach ca. 50 m mündet die Vils in die Naab.

Ortschaft: Krachenhausen, km 4,7: Einkehrmöglichkeit „Landgasthof Birnthaler“  mit großem Biergarten (Mi. Ruhetag) auf der linken Flussseite (nach der Insel).

 Wehr: Heitzenhofen, km 6,7: rechts nach der Brücke in den Kanal  einfahren bis zum Ende, dann links überheben. Bei geringem Wasserstand das Boot nach dem Einsetzen treideln (im leeren Zustand durch das Wasser ziehen). Einkehrmöglichkeiten links (vor dem Wehr) "Schloßwirtschaft"  (Mo. Ruhetag). Rechts, nach dem Wehr „Naabtalstüberl“ (Di. Ruhetag).

Ortschaft: Duggendorf, km 8,6: ein Stück nach der Brücke ist ein Picknick- u. Badeplatz.  

Wehr: Pielenhofen, km 13,6: Einkehrmöglichkeit zu Fuß über die Brücke , dann rechts zur „Klosterwirtschaft“  (Mo. Ruhetag). Falls Sie weiterpaddeln möchten, links unter der Brücke das Boot über die Insel tragen. Danach kommt kein Wehr mehr.

Campingplatz Distelhausen, km 15,6: Ausstieg links am Anfang des Campingplatzes  (Graben). Nach ca. 200 m kommt der Badeplatz  des Campingplatzes. Bitte hier nicht mit den Booten anlanden! Picknick bzw. Einkehrmöglichkeit  am Campingplatz vorhanden.

Ortschaft: Penk, km 18: rechte Flussseite Ausstiegsmöglichkeit (Bootssteg). Einkehrmöglichkeit "Gasthof Spitzauer"  (links, am Ortsanfang).

Etterzhausen, km 21: hier gibt es einen Rückstau der Donau (es wird anstrengend). 

 Mariaort, km 25: Einkehrmöglichkeit bei "Gasthof Krieger" , linke Flussseite, ca. 500 m nach der Fußgängerbrücke.

Impressionen